[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Athrog
Rekrut
Beiträge: 47 | Punkte: 196 | Zuletzt Online: 28.05.2022
Geburtsdatum
4. April 1990
Hobbies
RP und Papa sein
Wohnort
Lüdenscheid
Registriert am:
09.04.2020
Geschlecht
männlich
    • Athrog hat einen neuen Beitrag "Die Orcs (Guide von dem Spieler Grethor - Die Aldor) - Kopiert-" geschrieben. 09.04.2020

      VI. Typische orcische „Klassen“ und wie man sie am besten im Rollenspiel verwendet

      Hier eine kleine Beispielliste an möglichen Klassenkonzepten. Ich habe sie hierbei in zwei Stufen eingeteilt. Anfänger- bzw Beginnerklassen und Expertenklassen.

      Beginnerklassen:

      -Peon: Der Peon gehört zur niederen Arbeiterkaste der orcischen Gesellschaft. Er ist nicht zum Kampf tauglich und schon gar nicht zum Studium der Magie, da der geistige Stand eines Peons oft etwas rückständig ist. Woher das kommt? Dazu habe ich meine eigene Theorie: Als die Hexenmeister der alten Horde damit begannen die Kinder mit Magie zu behandeln, damit sie rasend schnell in das Erwachsenenalter kamen, trug der Geist von manchem Orc dabei Schäden davon. Auch könnte die Wahrscheinlichkeit einen „Peon zu zeugen“ bei Orcs höher sein die solch eine magische Tortour gut überstanden hatten. Hier eine weitere Theorie, die aber nicht von mir ist: Orcs die ihre Ehre verloren haben, ein schweres Verbrechen begangen haben und statt dem Tod die Arbeit vorgezogen haben, werden ebenfalls zu Peons. Diese Orcs waren in der alten Horde nur für schwerste Arbeit zu gebrauchen und wurden behandelt wie Sklaven. Erst Thrall verbesserte ihren Status. In manchen Clans, wie z.B. dem des Drachenmals, soll es jedoch möglich sein, seinen sozialen Status als Peon zu entfliehen indem man sich hocharbeitet. Der Lieblingssatz eines Peons ist: „Arbeit Arbeit!“

      -Normaler Clansorc / clansloser Orc: Ein normaler Orc ohne besondere magische oder kämpferische Fähigkeiten. Ein einfacher Bauer, Handwerker, Händler oder Schweinehirt.

      -Krieger / Grunzer: Der orcische Krieger, oder in der Armee auch Grunzer genannt, ist die Standardinfanterie und das Rückgrat der Horde. Er hat gelernt zu kämpfen und eine Axt zu schwingen!

      -Jäger: Die Jäger der Orcs sind nicht mehr so hoch angesehen wie einst, doch sind sie wichtig vor allem bei der ländlichen Bevölkerung. Sie kennen die Natur und versorgen ihre Familie und ihren Clan mit Nahrung.

      -Der Wolfsreiter: Der Wolfsreiter stellt den Hauptteil der orcischen Kavallerie dar. Mit leichter Panzerung sind sie schnell und können verheerenden Schaden in den feindlichen Reihen auslösen. Jeder Wolfsreiter pflegt eine besondere Verbindung zu seinem Wolf. Für sie ist ihr Wolf mehr als nur ein übergroßer Wau-Wau auf dem man reiten kann.

      Expertenklassen:

      Diese Klassenkonzepte sollte man sich erst wählen, wenn man schon Erfahrung mit der orcischen Gesellschaft gesammelt hat.

      -Der Schamane: Der Schamane ist der spirituelle Führer eines Clans. Sie sind die direkte Verbindung zur Geister- und Elementarwelt. Auch bitten sie die Elemente um ihren Beistand, wodurch sie zu fürchterlichen Gegnern werden können.

      -Der orcische Klingenmeister: Der Klingenmeister ist eine wahre Kampfmaschine und Meister des zweihändigen Schwerts oder anderer zweihändiger Waffen. Als die Klingenmeister noch von dämonischen Energien korrumpiert wurden, setzten sie diese ein um sich selbst in einen mörderischen Blutrausch zu versetzten. Heutzutage, als die Orcs wieder schamanistisch wurden, erreichen sie mit Hilfe des Elements der Luft, ungeahnte Schnelligkeit und Präzision. Die meisten Klingenmeister stammten aus dem Clan der brennenden Klinge, doch schlossen sich ein paar der neuen Horde an.

      -Der Bestienmeister: Der Bestienmeister ist ein Orc, der sich ganz und gar der Wildnis verschrieben hat und deshalb etwas zurückgezogen lebt. Er ist, dank des Geistes der Wildnis, in der Lage seine Gedanken mit denen von Tieren auszutauschen. Man findet ihn eigentlich immer in der Begleitung eines Tieres. Rexxar ist der wohl berühmteste Bestienmeister.

      -Der Hexenmeister: Nicht alle Orcs kamen zu ihren Wurzeln zurück und einige Hexenmeister blieben sogar in Thralls Horde, schworen im die Treue im Austausch für einen sicheren Aufenthalt in ihr. Trotzdem werden sie von den meisten Orcs verachtet und niemand würde einem Hexenmeister nachweinen sollte er einen „Unfall“ haben. Doch werden sie von der Horde geduldet und sie können, unter Aufsicht versteht sich, ihren Praktiken zum Wohle der Horde nachgehen. Doch unter Garrosh's Herrschaft schien es zuerst so, dass sich die Leine um ihren Hals erstmal gelockeret hat. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass Höllschrei die Hexenmeister immernoch von Grund auf verabscheut und er sie in seiner "wahren Horde" nicht mehr haben will.


      VII. Orcisches Vokabular

      Wie bereits erwähnt gab es für jeden Clan einst einen eigenen Dialekt, doch sprechen alle Orcs die gleiche Grundsprache. Hier ein paar Floskeln und Wörter auf die man immer wieder trifft. Eine Anmerkungen zu den Begrüßungsfloskeln: Ich schreibe sie auf wie ich sie verwende, nicht wie man sie verwenden muss.

      Lok'Thar = „Sieg!“ (Eine förmliche Begrüßung oder eine Begrüßung im Kampf)
      Throm'ka = Ein freundlicher Gruß
      Mok'ra = Ein freundlicher Gruß unter guten Freunden
      Lok'Thar o'gar = „Sieg oder Tod!“ (Ein Schlachtruf)
      Dabu = „Ich gehorche.“
      Swobu = „Zu Befehl!“
      Zuk-Zuk = „Okay!“
      Lok'amon = Traditionelles orcisches Lied über die Gründung einer Familie.
      Lok'tra = Traditionelles orcisches Lied über eine Schlacht.
      Lok'vadnod = Traditionelles orcisches Lied über das Leben eines Helden.
      Mok'nathal = Die Söhne von Nath. (Ehrenvoller Titel)
      Nagrand = Land der Winde
      Oshu'Gun = Berg der Geister
      Lok'Narash = „Zu den Waffen!“
      Aka'magosh = "Der Segen der Ahnen mit dir und den Deinen"
      (Kann sowohl zur Begrüßung als auch zum Abschied verwendet werden)

      7.1 Orcische Namensgebung

      Die Vornamen der, sowohl männlichen als auch weiblichen, Orcs wirken für die meisten Völker sehr brachial und rau. Vermutlich liegt es daran, dass die Buchstabenkombination "gr" oder "sch" häufig verwendet wird. Auch sind Namen möglich die mit einem ' getrennt werden wie zum Beispiel Ner'Zhul oder Gul'Dan. Hier ein paar Beispiele für männliche und weibliche Namen die sich sowohl in der Geschichte finden, die ich aber auch im Rollenspiel selbst finden durfte.

      Männliche Namen:

      Drek'Thar, Wreyz, Grommash, Grol'Kor, Arkail, Ragakrish, Omekor, Kromgash, Garrosh, Rokgorak, Brakor, Sarkil, Ner'Zhul, Gul'dan.

      Weibliche Namen:

      Kargasha, Kashuri, Nar'lekha, Zaela, Garona, Roshna, Aggra.

      Orcische Beinamen oder Nachnamen

      Anders als in den Kulturen der Menschen bekommen Orcs ihre Beinamen nicht einfach so hinterhergeschmissen oder selten mit der Geburt vererbt. Orcs bekommen Beinamen wie "Blutfaust" oder "Rippenbrecher" für herausragende Leistungen verliehen. Wenn der Orc, nennen wir ihn mal "Gorkash", sich zum Beispiel gegen drei Gegner behauptet und sie mit einem Schlag enthauptet, dann wird man ihn vermutlich in Zukunft "Gorkash Dreischlag" nennen. Von wem der Beiname verliehen wird spielt eigentlich keine Rolle. Ob es nun die besten Kumpels sind die ihn in Zukunft so rufen, oder ob es der Häuptling ist, das Ergebnis läuft auf das Selbe hinaus. Wie bereits genannt ist es jedoch bei den Orcs auch möglich den Beinamen vererbt zu bekommen. Sollte ein Familienmitglied, der Vater zum Beispiel, sehr berühmt sein oder gewisse markante Eigenschaften an seinen Sprössling weitervererben, so kann der Beiname auch auf ihn übergehen. Bekannte Beispiele sind Grommash und Garrosh Höllschrei oder Kilrogg und Jorin Totauge.

      VIII. Mein Orc, das Rollenspiel und ich.

      Eine wahre Fülle von Informationen die sich euch nun erbietet, aber ich denke es gibt ein Problem noch zu beseitigen. Wie schafft ein Orc-Neuling es diese Informationen zu verwerten um sein Charakterkonzept zu erstellen?

      Auf diese Frage habe ich eine kleine Ansammlung von Fragen, die die Antwort sein könnten!

      Bevor du deinen Orc in die große, bunte Welt des Rollenspiels schickst, solltest du folgende Fragen beantworten können:

      1. Wie alt ist mein Orc? Aus welcher Generation kommt er?
      (Wenn dein Orc zum Beispiel schon seit dem Aufstieg der Horde dabei ist, ist er schon mindestens 60 Jahre alt, wenn nicht sogar älter. Aber Achtung: Alte Charaktere, die schon viel erlebt haben, erfordern auch am meißten Hintergrundwissen)

      2. Was kann mein Orc? (Ist dein Orc ein erfahrener Kämpfer oder ist er ein Bauer? Ist er ein Schamane oder ein Hexenmeister? Auch hier noch eine Warnung: Je mächtiger dein Charakter wird, desto mehr Wissen verlangt es ihn auch korrekt auszuspielen. Für Neulinge bieten sich immer Charaktere an, die noch dazulernen müssen)

      3. Aus welchem Clan stammt mein Orc?
      ( Ist er ein Frostwolf? Oder ist er sogar clanslos, weil er oder seine Eltern in den Internierungslagern gefangen gehalten wurden?)

      4. Wie ist die Persönlichkeit meines Orcs? ( Nicht jeder Orc ist ein kriegslüsternder Berserker mit dem Hang zur Gewalt. Die Gesellschaft ist zwar sehr rau, aber die Orcs selbst können sehr tiefgründig und spirituell sein. Ist dein Orc einer von der ruhigen Sorte? Oder will er unbedingt in die Fußstapfen der großen Krieger aus alten Zeiten treten? Ist er ein Schläger oder Friedensstifter? Ist er gesetzestreu oder ein Schurke? Ist er ein Rassist oder tolerant?)

      5. Wie steht mein Orc zu den Traditionen? ( Ist mein Orc Traditionalist oder geht er mit der Zeit? Sind ihm die alten Riten und Bräuche wichtig oder fühlt er sich sogar von ihnen eingeengt? )

      6. Wie denkt mein Orc über die Horde? ( Ist er ein Anhänger von Garrosh, der die Orcs als einziges Volk sieht welches zum herrschen bestimmt ist? Oder ist er ein Anhänger der Philosophie Thralls, der etwas passiver ist? Oder interessiert er sich überhaupt nicht für Politik und will einfach nur in Ruhe gelassen werden? )

      7. Was hat mein Orc schon alles erlebt?
      ( Ist er ein Weltenbumler oder hat er bis jetzt sein Leben nur zuhause verbracht und nichts von der Welt gesehen? )

      Wenn du diese Fragen beantworten kannst, bist du schonmal einen guten Schritt weiter um ein authentisches, überzeugendes Orc-Konzept zu erstellen!

      Schlusswort:

      Puh. Ist ja doch mehr geworden als ich dachte. Auch wenn das jetzt eine ziemlich große "Wall of Text" ist, hoffe ich, dass ich somit jedem Neueinsteiger näherbringen konnte, dass die Orcs mehr sind als nur brutale Haudraufs. Quellen folgen sobald sich meine Finger ausgeruht haben. Für Fragen und konstruktive Kritik bin ich offen. *schärft seine Axt*

      Edith fügt nun ein paar Quellen hinzu:

      http://forscherliga.wikia.com/wiki/Hauptseite
      http://www.wowwiki.com/Portal:Main
      http://de.wow.wikia.com/wiki/WoWWiki
      Das Buch: Im Strom der Dunkelheit
      Das Buch: Aufstieg der Horde

      Auch habe ich vor demnächst noch "Lord der Clans" zu lesen und "Jenseits des dunlen Portals".

      Ich möchte hier einen weiteren Guide verlinken, der sich zwar nicht zur Geschichte äußert, sondern sich mehr um das "Wie verhalte ich mich als Orc?" dreht.

      Hier kommt ihr zu Urog's Guide "How to be an Orc": http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/916825464

      Mit freundlichen Grüßen
      Grethor, euer Zornbringer

      ----------------------------------

      Euer Agram, da dieser Beitrag im Rollenspiel Forum schon wohl von den meisten Vergessen wurde.
      https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/7257295979?page=1

      Von Aldor wollen auch ein paar Orcs einen neuen Guide erstellen nach den Chroniken Büchern, dazu warten sie jedoch auf den dritten Band um genauere Zeitrechnung zu besitzen aus der Vergangenheit.

    • Athrog hat das Thema "Die Orcs (Guide von dem Spieler Grethor - Die Aldor) - Kopiert-" erstellt. 09.04.2020

    • Athrog hat das Thema "Lebendiges Konzept/ Konsequenzen" erstellt. 09.04.2020

    • Athrog hat das Thema "Was ist RP, Emotes und Kämpfe (Kleine Zusammenfassung)" erstellt. 09.04.2020

    • Athrog hat das Thema "Ihr Habt Fragen?" erstellt. 09.04.2020

    • Athrog hat das Thema "Vorlage" erstellt. 09.04.2020

    • Athrog hat das Thema "Bitte lesen." erstellt. 09.04.2020

Empfänger
Athrog
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz